„just another fuckery in human history“

IMG_1954

Roger Hallam, einer der Begründer von Extinction Rebellion, hat mit seiner Äußerung, der Holocaust sei „just another fuckery in human history“ für Aufruhr, speziell in Deutschland, gesorgt. Man regt sich darüber auf, daß er angeblich den Holocaust damit klein geredet hat. Ich finde das nicht. Er hat übrigens seine Aussage mittlerweile in der Zeit relativiert und sich dafür entschuldigt, daß er Gefühle von Menschen verletzt hat, die auf irgendeine Weise vom Massenmord an den Juden durch die Nazis betroffen sind. Ich habe das gelesen und kann daran nichts Empörenswertes finden. Daß sich seit einigen tausend Jahren in der Geschichte der Menschheit diverse Massenmorde und Vernichtungen von Ethnien finden, ist doch unbestreitbar. Ich möchte da mal ein paar Beispiele nennen: der Krieg der weißen Siedler gegen die amerikanischen Ureinwohner, die Verschleppung und Versklavung von Afrikanern nach Amerika, die gigantischen Verbrechen der Kolonialisten und der Vietnamkrieg (General Curtis LeMay sprach davon, man solle „Vietnam in die Steinzeit zurückbomben“ und wenn man sich ansieht, wie die Amerikaner in Vietnam vorgegangen sind, dann sieht man, daß das keine leere Redewendung war).

Unser Außenminister Heiko Maas wird im englischen Guardian folgendermaßen zitiert:  “The Holocaust is more than millions of dead and horrific torture methods. To want to murder and exterminate Jewish women and men is uniquely inhumane. We must always be aware of that so we can be certain: never again!”

Dann möchte ich mal darauf hinweisen, daß die deutsche Regierung sich bis heute weigert, Schadensersatzzahlungen für die von der SS begangenen Verbrechen in Griechenland und für den Völkermord an den Herero und Nama durch die deutschen Kolonialisten zu leisten. Ich finde euch alle verdammt scheinheilig und völlig unglaubwürdig.

Um auf Roger Hallam zurückzukommen: er hat diesen Holocaustvergleich im Zusammenhang mit der völligen  Untätigkeit der Regierungen in Bezug auf den Klimawandel gemacht. Und tatsächlich findet zur Zeit vor unseren Augen ein Holocaust nie gekannten Ausmaßes an diversen Gattungen statt und die meisten machen die Augen zu wie damals die Deutschen zwischen 1933 und 1945.

Regt euch doch bitte mal über die richtigen Leute auf!

IMG_1952

Ich finde es auch wichtig, mal wieder darauf hinzuweisen, daß Kriege und Völkermorde ein ziemlich neues Phänomen in der Geschichte der Menschheit sind. Menschen haben, das weiß man heute, die längste Zeit friedlich miteinander gelebt. Wir haben in der Schule im Geschichtsunterricht noch die Jahreszahlen der Kriege auswendig lernen müssen (bei mir ist da nur „333 – bei Issos große Keilerei“ hängen geblieben). Das zeigt natürlich nur, was unsere Geschichtslehrer*innen bzw. die Lehrplanmacher bedeutsam fanden. Mir scheint es aber wesentlich bedeutsamer zu wissen, daß Menschen prinzipiell zu Frieden fähig sind.

Hier kommt noch ein passender Spruch aus dem seltsamen Laden in Flensburg:

IMG_1947

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s